Cryptosoft als ein neuer Zahlungsanbieter

xRapid ist eine Lösung, die sich an Zahlungsanbieter und Banken richtet. Um alle Kundenwünsche zu erfüllen und gleichzeitig zu vermeiden, dass zu viel liquides Geld „herumliegt“ (das keine Gewinne bringt, während es nicht investiert ist), müssen Unternehmen billige Liquiditätsquellen in genau der Währung finden, die im Moment benötigt wird.

 Kredite zur Verfügung für Cryptosoft

Liquide Mittel sind Mittel, die jederzeit für Ausgaben oder Kredite zur Verfügung stehen. Wenn du einen Koffer voller Geld unter deinem Bett hast, ist das flüssiges Geld. Das Geld auf Ihrem Girokonto ist liquides Geld, solange Sie bei Ihrer Bank gut stehen und Ihre Bank gesund ist – wenn sie Ihr Konto einfrieren, weil Sie der Geldwäsche verdächtigt werden, oder weil Ihre Bank in Konkurs geht, wird liquides Geld plötzlich illiquides Geld. Wenn Sie aber Cryptosoft ist überhaupt nicht überhaupt kein Cryptosoft Geld haben, aber Ihre Bank es Ihnen erlaubt, Ihr Konto um 500 USD zu überziehen, haben Sie immer noch 500 USD liquides Geld.

Das heißt, wenn Transaktionen mehr liquide Mittel benötigen als ein Unternehmen hat, müssen sie Wege finden, diese billig zu leihen. xRapid ist eine solche Lösung, die ihnen Zugang zu liquiden Mitteln verschafft, die etwa 30% billiger sind als traditionelle Quellen, d.h. andere Banken.

Um dies zu erreichen, basiert xRapid auf der XRP-Währung, die als „Brückenwährung“ fungiert, so dass Unternehmen (d.h. Zahlungsdienstleister, Bank, Unternehmen) grenzüberschreitende Zahlungen schnell und ohne liquide Mittel an ein Finanzinstitut in einem Cryptosoft Erfahrungen – Funktioniert Cryptosoft wirklich? anderen Land senden können. Es findet kein direkter Austausch von XRP zwischen den beiden Institutionen statt, sondern XRP fungiert als Brücke von einer Währung (von einem Land) zu einer anderen Währung (in einem anderen Land).

xRapid Nutzung

xVia
Im Gegensatz zu den beiden anderen oben genannten Produkten ist xVia nicht nur für Finanzdienstleister, sondern auch für reguläre Unternehmen eine Lösung. Es nutzt einfach das Ripple-Netzwerk, um Zahlungen an und von Banken, Unternehmen und Einzelpersonen zu senden und zu empfangen. Darüber hinaus bietet es Funktionen, die kleine und mittlere Unternehmen benötigen, wie z.B. Rechnungsstellung, Verfolgung von Lieferungen und Zahlungsverfolgung, die alle darauf abzielen, den gesamten Finanzprozess für diese Personen zu ersetzen.

Alle diese Produkte befinden sich noch in der Beta-Phase, wenn nicht sogar früher. Sie können versuchen, sich als Frühnutzer auf der Ripple-Website zu registrieren, aber es liegen noch keine unabhängigen Berichte über diese Produkte vor.

xVia reale Einsatzszenarien

Ripple Zahlungskanäle
Dies ist kein Ripple-Produkt an sich, sondern ein weiterer Service, den Ripple innerhalb des Ripple-Netzwerks anbietet. Zahlungskanäle sind die Off-Chain-Lösung von Ripple, ebenso wie Lightning Network die Off-Chain-Lösung von Bitcoin. Die Zahlungskanäle sind darauf ausgelegt, Transaktionen noch schneller abzuwickeln.

Um zu vermeiden, dass für jede einzelne Transaktion der Konsens-Prozess durchlaufen werden muss, wird nur die Zusammenfassung mehrerer Transaktionen auf der Blockchain validiert. Die Zwischentransaktionen werden außerhalb des Ripple Ledgers, off-chain, durchgeführt. Ripple Labs hat gesagt, dass mit den Zahlungskanälen (eingeführt im Sommer 2017) mehrere tausend Transaktionen pro Sekunde verarbeitet werden können. Diese Zahl nähert sich der Transaktionskapazität des VISA-Netzes. Aufgrund der gesteigerten Effizienz sind Zahlungskanäle eine praktikable Alternative zur Micro-Payment. Weitere Details zu den Zahlungskanälen finden Sie hier in der Ripple-Dokumentation.

Die Nutzung der Cryptosoft Software

„Das Ripple-Netzwerk ist ein offenes Netzwerk. Niemand, einschließlich Ripple Labs, kann verhindern, dass andere das Ripple-Protokoll nach Belieben verwenden oder darauf aufbauen. Wenn Ripple Labs jedoch Software, wie beispielsweise den Ripple Trade-Client, bereitstellt, kann Ripples Labs zusätzliche Anforderungen an die Nutzung der Software stellen. Daher müssen die Ripple Labs die Inhaber der Ripple Trade-Konten identifizieren.“

Da Ripple Labs ein Finanzdienstleister ist, ist er gesetzlich verpflichtet, alle seine Kunden (Kontoinhaber) aufzufordern, ihre persönlichen Daten anzugeben, um die Gesetze des Know-your-customer (KYC) einzuhalten. So werden diese Konten zentral bearbeitet, und Ripple Labs kann die Konten jederzeit ändern und kündigen. Obwohl es Ihnen zunächst freisteht, dem Netzwerk beizutreten, ist es nicht das gleiche zulassungsfreie Konzept wie bei Bitcoin, Ethereum und mehreren anderen. Weitere Details zu diesen Anforderungen finden Sie im Ripple Gateway Guide.

In Bezug auf Validierungsknoten (die nicht gleichwertig, aber unabhängig von den Kundenkonten sind) erklärt Ripple Labs, dass der formale Onboarding-Prozess des Validators „[A] nicht mit Ripple kompatibel ist, da es sich um ein System ohne zentrale Autorität handelt. So kann jeder einen Server im Ripple-Netzwerk betreiben, und jeder Server kann ein Prüfer werden.

Ripple bereitet sich auf den Einsatz seiner Blockchain-Technologie in Singapur vor.

Cryptosoft  bassiert auf dem Ripple Token

Die traditionelle Kryptogemeinschaft im Allgemeinen weitere Details zu Cryptosoft wacht eifersüchtig über das Konzept der Dezentralisierung und neigt dazu, jedes Konzept abzulehnen, bei dem die Macht nicht von den gleichberechtigten Personen, sondern von zentralen Institutionen wie konventionellen Banken und Regierungen ausgeübt wird (die von Anfang an durch Krypto-Währungen ersetzt werden sollen), oder im Falle von Ripple von einem marktbeherrschenden Unternehmen (natürlich leiden auch richtig dezentrale Währungen wie Bitcoin und Ethereum unter einer Tendenz zur Zentralisierung, was besonders deutlich wird in den Bitcoin-Minenfarmen, die den frühen Abbau auf persönlichen Geräten ersetzt haben. Die Gemeinschaften verschiedener Kryptowährungen haben jedoch gegen diesen Trend gearbeitet, indem sie Alternativen zu Proof of Work diskutiert und eingeführt haben).

Ripple’s Produkte und Dienstleistungen
Wie wir bereits erwähnt haben, ist Ripple Labs das Unternehmen, das das Ripple-Netzwerk betreibt, und es ist keine gemeinnützige Organisation wie die Ethereum Foundation – es will Geld verdienen. Dazu muss sie Produkte und/oder Dienstleistungen anbieten. Während Ripple Labs seinen Nutzern das Ripple-Netzwerk kostenlos als Service zur Verfügung stellt (mit Ausnahme einer winzigen XRP-Gebühr zur Vermeidung von Spam), bieten sie auch eine Reihe von gewinnorientierten Produkten an.

xAktuell
xCurrent ist die Unternehmenslösung von Ripple für Banken und andere Finanzinstitute. Es verbindet sich mit dem traditionellen SWIFT-Protokoll und anderen Legacy-Verfahren, überträgt die Informationen jedoch in Echtzeit und ist transparenter als andere Systeme, wobei es das so genannte Interledger-Protokoll (ITL) von Ripple verwendet, das mit verschiedenen Arten von Bankbüchern verbunden ist, unabhängig von Land und Währung. Ripple Labs sagen, dass sie nicht erwarten, dass jeder das Ripple Ledger übernimmt, und deshalb wollen sie Interoperabilität mit anderen Ledgern. Alle Transaktionen werden nach einem von den Rechtsexperten von Ripple Labs entwickelten Regelwerk durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Transaktionen bestimmten Regeln wie Know-your-customer (KYC) und anderen gesetzlichen Anforderungen entsprechen, die Banken einhalten müssen.

Phishing-Betrug mit Bitcoin Code

Fragmentierung in der Cryptocurrency CommunityDer ursprüngliche Zweck der Blockchain-Technologie basierte auf dem Grundsatz der Dezentralisierung. Wo eine Gruppe nicht allzu viel Einfluss hatte, wäre es fast unmöglich, dass Korruption stattfindet, da sie eingedämmt wird. Es kam mit eigenen Risiken, und es gab klare und offensichtliche Nachteile.

Millionen, wenn nicht gar Milliarden, wurden durch eine Kombination von Phishing-Betrug, verlorenen Konten oder gehackten Austauschen verloren oder gestohlen. Innerhalb der Krypto-Währungsgemeinschaft wurde verstanden, dass dies der Preis für die reine Dezentralisierung war. Benutzer haben entweder die Kontrolle über ihre Daten oder sie lagern die Kontrolle an eine andere Einheit aus, der sie vertrauen.

Leider ist Bitcoin Code ausverkauft

Leider scheint es, dass sich die Krypto-Währungsgemeinschaft im Laufe der Zeit immer mehr in Richtung Zentralisierungspolitik bewegt hat und zunehmend von politischen Problemen und einer Basis-Gier geplagt wird, die typischerweise mit dem Finanzsystem verbunden ist, das sie ersetzen soll.

Der DAPP-Entwicklungskrieg

EOS ist ein Beispiel dafür. Die EOS Verfassung ernennt im Wesentlichen ein Organ (ECAF) zur Schlichtung von Streitigkeiten. Unabhängig von der Integrität der Behörde ist sie nicht anders als jede standardisierte Regulierungsbehörde. In der Tat ist es bisher schlimmer, da es bekannt ist, dass Konten ohne ordentliches Verfahren geschlossen werden.

Dies ist jedoch kein Angriff auf EOS. Es gibt eine weit verbreitete Fragmentierung in der Krypto-Währungsgemeinschaft unter fast allen Münzen. Der Krieg zwischen den Datenschutzmünzen (Monero vs. Dash) scheint in den Hintergrund eines intensiveren Kampfes zwischen Ethereum und Tron/EOS getreten zu sein. Der Kampf zwischen diesen drei hat sich mit engagierten Gruppen von Anhängern und Entwicklern intensiviert. Justin Sun von Tron ist dafür bekannt, umstritten zu sein, und Vitalik Buterin von Ethereum hat daraufhin seine Kryptowährung gepumpt. Selbst der Kampf Bitcoin vs. Bitcoin Cash verblasst im Vergleich zum laufenden DAPP-Entwicklungskrieg.

Inzwischen hat der Ripple CEO Bitcoin bei jeder Gelegenheit in den letzten Monaten aktiv geschlagen, und die BIZ hat einen Bericht über die Gefahren der Krypto-Währung herausgegeben – obwohl der Kampf innerhalb der Gemeinschaft selbst weitaus tödlicher ist als jede Aussage einer traditionellen zentralisierten Behörde. IOTA wird weiterhin kritisiert, da die Technologieentwickler es lieben zu hassen, wenn viele behaupten, dass die Ideen nicht in die Praxis umgesetzt wurden und auch Fehler im Design. Da Kryptowährungen Merkmale von anderen Münzen übernehmen, wird es einen verstärkten Wettbewerb geben, da sie in den Raum des anderen eingreifen.

Ursachen der Fragmentierung in der Bitcoin Code Community

Die Hauptfragen im Zusammenhang mit der Fragmentierung in der Kryptowährungs-Community beziehen sich in erster Linie auf technologische Governance und Entscheidungsfähigkeiten. Dies zeigt sich am besten in der Skalierungsdebatte, die zum Bitcoin-Split führte und schließlich zu Bitcoin Cash führte. Die Bitcoin-Blockkette hat seit der Spaltung mindestens 44 Gabeln durchlaufen, die ihrerseits weiter fragmentiert wurden. Deshalb gerät EOS auch Bitcoin Code steht in der Kritik mit einem zentralen ECAF-Gremium, das in Streitfällen ohne Angabe von Gründen schlichten kann.

Es mag daran erinnern, dass die erste Kryptowährung, Bitcoin, kein Fundraising und keine Aushängeschild oder Gruppe hatte, um sich zu versammeln. Mit den darauf folgenden Milliarden Dollar ICOs und Eigeninteressen war eine Fragmentierung unumgänglich. Kryptowährungen, die den Fokus auf Dezentralisierung legen, werden langfristig eher Erfolg haben, da sie eher dem Kernethos der Blockketteninnovation entsprechen.

Wie Sie mehr Geld mit Bitcoin Code verdienen

Wie Sie Ihre ersten Cryptocurrency-Münzen kaufen (Ethereum, Bitcoin, Litecoin und NEO)
Hier ist ein grundlegender Leitfaden und Empfehlungen für den sicheren Kauf von digitalen Währungen wie Ethereum.
Von Brian D. EvansGründer, Engel Investor, Berater, Blockkette evangelist@BrianDEvans

Anmerkung des Herausgebers: Diese Spalte wurde aktualisiert, um das Eintreten des Autors für die Blockchain-Technologie – die Grundlage aller Krypto-Währungen – und eine Warnung des Consumer Financial Protection Bureau über diese Investitionen zu enthüllen.

Cryptocurrency (digitale Währung) startet in diesem Jahr. Neue Millionäre werden fast täglich gemacht, da Ethereum, Bitcoin, NEO, Litecoin, Ripple, Stratis und andere Krypto-Währungen neue Höchststände erreichen. Es wird so etwas wie ein moderner Goldrausch.

Bitcoin ist Tausende von Dollar wert. Ethereum ist Hunderte von Dollar wert. Für Münzen, die einst nur Pfennige wert waren, haben die Anleger in den letzten Jahren viel Geld verdient. Hier sei darauf hingewiesen, dass ich ein Befürworter der Blockchain-Technologie bin.

Mehrheit der Menschen kennt Bitcoin Code

Bitcoin mag die älteste sein, aber es ist nicht die einzige Kryptowährung auf dem Block. Tatsächlich strömt die Mehrheit der Menschen, die in Kryptowährung einsteigen, nach Ethereum. Ethereum hat in diesem Jahr die beeindruckendsten Gewinne erzielt, nachdem es kürzlich Bitcoin Code Erfahrungen – Funktioniert Bitcoin Code wirklich? die erste Kryptowährung war, die von großen Unternehmen wie Microsoft, Samsung, JPMorgan Chase und anderen in der so genannten Enterprise Ethereum Alliance unterstützt wurde. Ethereum macht für Code und Programmierung das, was Bitcoin für Finanztransaktionen getan hat. Der Einfachheit halber, denken Sie an Ethereum wie ein fortschrittlicheres und anspruchsvolleres Bitcoin, das von großen Unternehmen wegen seiner technologischen Fortschritte und seines klaren Weges zum Aufbau eines dezentralisierten Internets unterstützt und genutzt wird.

Anmerkung der Redaktion: Bitcoin und digitale Währungen können, wie bei jeder Investition, das Risiko eines Verlustes bergen. Das Consumer Financial Protection Bureau hat davor gewarnt, dass virtuelle Währungen, einschließlich Bitcoin, ein „erhebliches Risiko“ für die Verbraucher darstellen.

Ein Äther (Ethereums Krypto-Token) war in diesem Jahr nur noch $12 wert, aber die Kryptowährung ist jetzt mehrere hundert Dollar pro Münze wert, mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von bis zu 10 Milliarden. Ethereum gewinnt langsam aber sicher an der Marktkapitalisierung von Bitcoin. Viele Zuschauer glauben, dass das „Flippen“ irgendwann in diesem Jahr stattfinden wird, in dem Ethereum die wertvollste (Marktkapitalisierung) Kryptowährung der Welt wird und Bitcoin im Gesamtwert überholt (Gesamtzahl der Münzen mal Preis pro Münze).

Ethereum ist nicht die einzige neue Münze auf dem Block, aber sie ist definitiv die vielversprechendste. Andere, über die ich in zukünftigen Artikeln berichten werde, sind NEO, TenX, Metal, Litecoin und Siacoin. Alle diese Münzen haben etwas Einzigartiges und technologisch Innovatives an sich.

So kaufen Sie Ihre erste Cryptocurrency-Münze
Der Kauf von Kryptowährung ist für viele Leute verwirrend. Es ist keine Aktie oder ein typisches „Investment“. Es ist nichts, was die meisten Menschen je gesehen oder erlebt haben. Sie erhalten keine Aktien, sondern digitale Münzen oder Wertmarken. Die Münzen sind „besser“ als eine Papierdollarnote, weil sie tatsächlich eine größere Sache unterstützen, wie im Fall von Ethereum, einen dezentralen Internet- und Hostcode und Anwendungen auf einer dezentralen Plattform aufzubauen. Und Münzen helfen „tanken“, die sozusagen, ohne technisch zu werden.

Für die meisten Menschen in den USA wäre Coinbase die einfachste Möglichkeit, Ethereum, Bitcoin oder Litecoin zu kaufen (es unterstützt noch keine anderen). Nachdem Sie Ihr Konto überprüft haben, können Sie eine Reihe von Zahlungsmethoden hinzufügen, einschließlich Kredit- oder Debitkarten, US-Bankkonten oder sogar Banküberweisungen. Andere Optionen für den Umtausch von Münzen in US-Dollar sind Kraken und Gemini in den USA. In der Regel müssen Sie Ihr Konto mit einem Führerschein überprüfen und weitere Details hinzufügen, um Ihre Kauflimits zu erweitern. Da Kryptowährungen „harte Währungen“ sind, wollen die Börsen nicht riskieren, abgezogen zu werden, da man eine Kryptowährungstransaktion nicht mehr rückgängig machen kann.

Wenn Sie auf der Suche nach neueren Münzen wie NEO sind, die große Bewegung machen, aber noch nicht den Weg zu den oben genannten Tauschbörsen gefunden haben, können Sie sich Bittrex, Poloniex oder Livecoin ansehen. Sie können Bitcoin oder Ethereum von Coinbase auf diese Plattformen übertragen und dann gegen eine beliebige andere digitale Währung eintauschen.

Wenn Sie sich außerhalb der USA befinden, finden Sie hier einige Optionen für den Umtausch in Ihrer Landeswährung: BTC Markets (Australien), Bitthumb oder Coinone (Korea), CHBTC oder Huobi (China) und QuadrigaCX (Kanada) Auf dieser Seite finden Sie eine vollständige Liste, wo Sie Ethereum für Ihre lokale Währung kaufen können.

So verkaufen Sie Ihre Kryptowährung für Instant Cash

Also…. Ich rate Ihnen zum Zeitpunkt des Schreibens, dass Sie Ihren Crypto nicht auszahlen lassen, ich glaube, dass der Markt bald auf seinen größten Bullenlauf gehen wird, aber einige Leute brauchen das Geld, ich verstehe das. In diesem Tutorial zeige ich Ihnen den schnellsten Weg, Crypto in Bargeld umzuwandeln, es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun, aber ich glaube, dies ist der schnellste.

Entscheiden Sie zuerst, welchen Crypto Sie liquidieren möchten. Wenn die Münze, die Sie liquidieren möchten, nicht auf einer Börse ist und auf einer anderen Börse wie Myetherwallet, schicken Sie sie an eine Börse, weil wir sie für Bitcoin verkaufen werden. Wenn Ihr Krypto, das Sie verkaufen wollen, bereits an einer Börse ist, dann kein Problem.

Also müssen wir den Crypto für Bitcoin verkaufen, in diesem Beispiel werde ich ETH benutzen, ich will 1 ETH verkaufen und ich will es in bar (GBP) bekommen, also werde ich zur Binances-Börse gehen und dort meine ETH für BTC verkaufen (ETH/BTC-Handelspaar), wie Sie sehen können, ist der Prozess derselbe wie beim Kauf, aber dieses Mal benutzen wir den Verkaufsreiter anstelle des Kaufs, ich habe 1 ETH in der Menge eingegeben, die ich verkaufen möchte, dann habe ich den aktuellen Marktpreis eingegeben (Letzter Preis am oberen Bildschirmrand, obwohl er sich im unteren Bild etwas geändert hat).

Bitcoin Profit und ihr Guthaben

Klicken Sie auf Verkaufen und warten Sie, bis der Auftrag ausgeführt wird. Sie sollten jetzt BTC in Ihrem Konto haben. Gehen Sie zu Ihren Binance-Guthaben und Sie sollten BTC sehen. (Funds→ Waagen)

Siehst du es? Ok, großartig! Jetzt gehen wir zu Localbitcoins (hier klicken) Registrieren Sie sich für ein Konto, sobald Sie bei Bitcoin Profit registriert sind, sollten Sie einen Bildschirm wie diesen sehen:

Klicken Sie auf die Waage, wo Sie meinen roten Pfeil sehen können, und Sie sollten dann einen Bildschirm wie diesen erhalten:

Verstanden? Perfekt, so weit so gut, wir sind fast da. Klicken Sie auf’Bitmünzen erhalten‘, wo wieder mein roter Pfeil zeigt. Nun erhalten Sie einen Bildschirm, auf dem Ihre BTC-Geldbörsenadresse angezeigt wird:

Kopieren Sie die Adresse, die Sie dort sehen. Wir gehen nun zurück zur Seite’Binance balanaces‘, suchen BTC und klicken auf die Schaltfläche Abheben.

Sobald Sie auf’Zurückziehen‘ klicken, sehen Sie den folgenden Bildschirm

Geben Sie den Betrag der BTC, den Sie verkaufen möchten, in das Feld Betrag ein (Google BTC TO USD oder BTC To GBP, wenn Sie einen ungefähren Wert der BTC sehen möchten) und geben Sie die Adresse, die wir auf localbitcoins kopiert haben, in das Feld BTC Withrdrawal Adresse ein und klicken Sie auf Senden.

Sie erhalten eine E-Mail mit der Bestätigung der Auszahlung von Binance, die Sie in Ihren E-Mails durch Anklicken des Links Binance send you bestätigen können. Jetzt warten wir… Damit sowohl Binance unsere Auszahlung genehmigt als auch das BTC-Netzwerk (das manchmal langsam sein kann, um unsere Transaktion zu bestätigen). Nach ca. 30-40 Minuten sollte die Bitcoin in der Localbitcoins-Bilanz oben rechts erscheinen (vielleicht schneller oder länger, abhängig von externen Einschränkungen).

(Sie können eingehende Transaktionen auf der Registerkarte’Bitmünze empfangen‘ auf localbitcoins sehen, wenn Sie es einmal genehmigt haben, wenn Sie es weiter beobachten möchten.

Eine kurze Geschichte von Bitcoin

Bitcoin hat diese Woche Schlagzeilen gemacht, als der Preis für eine Einheit der Kryptowährung zum ersten Mal über 11.500 Dollar lag.

Obwohl es oft als neu bezeichnet wird, gibt es Bitcoin seit 2009 und die Technologie, auf der es aufgebaut ist, geht noch weiter zurück. Tatsächlich, wenn Sie gerade $1.000 in Bitcoin das Jahr investiert hatten, das es zuerst öffentlich vorhanden war, würden Sie jetzt in der Melodie von £36.7 Million reicher sein.
Foto von Chesnot/Getty Images

Wer nicht aus der Geschichte lernt, ist dazu verdammt, seine Fehler zu wiederholen – hier also eine kurze Geschichte von Bitcoin und Kryptowährung.

1998 – 2009 Die Vor-Münzjahre
Obwohl Bitcoin die erste etablierte Kryptowährung war, gab es bereits Versuche, Online-Währungen mit verschlüsselten Ledgern zu erstellen. Zwei Beispiele dafür waren B-Geld und Bit-Gold, die zwar formuliert, aber nie vollständig entwickelt wurden.

2008 – Der geheimnisvolle Bitcoin Profit

Ein Artikel namens Bitcoin – A Peer to Peer Electronic Cash System Bitcoin Profit Erfahrungen – Funktioniert BTC Profit wirklich? wurde in einer Mailinglisten-Diskussion über Kryptographie veröffentlicht. Es wurde von jemandem gepostet, der sich Satoshi Nakamoto nannte, dessen wahre Identität bis heute ein Rätsel bleibt.

MEHR VON FORBES

Bürgervolk BRANDVOICE
Wie Mentoren und Community College nahm mich von Honduras zur Tufts University

Grads of Life BRANDVOICE
Das neue Rolodex: Ihr Netz der Unterstützung ist zum Erfolg kritisch
2009 – Bitcoin beginnt

Die Bitcoin-Software wird erstmals der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und das Mining – der Prozess, durch den neue Bitcoins erstellt und Transaktionen auf der Blockkette aufgezeichnet und verifiziert werden – beginnt.

2010 – Bitcoin wird erstmals bewertet

Da es nie gehandelt, sondern nur abgebaut wurde, war es unmöglich, den Einheiten der entstehenden Kryptowährung einen Geldwert zuzuordnen. Im Jahr 2010 beschloss jemand, seine zum ersten Mal zu verkaufen – und tauschte 10.000 davon gegen zwei Pizzen. Hätte sich der Käufer an diese Bitcoins gehängt, wären sie zu den heutigen Preisen mehr als 100 Millionen Dollar wert.

2011 – Rivalisierende Krypto-Währungen entstehen

Als Bitcoin immer beliebter wird und die Idee der dezentralen und verschlüsselten Währungen sich durchsetzt, entstehen die ersten alternativen Krypto-Währungen. Diese werden manchmal als Altcoin bezeichnet und versuchen, das ursprüngliche Bitcoin-Design zu verbessern, indem sie eine höhere Geschwindigkeit, Anonymität oder einen anderen Vorteil bieten. Zu den ersten, die auftauchten, gehörten Namecoin und Litecoin. Derzeit sind über 1.000 Krypto-Währungen im Umlauf, wobei häufig neue auftauchen.

2013 – Der Bitcoin-Preis stürzt ab.

Kurz nachdem der Preis von einem Bitcoin zum ersten Mal $1.000 erreicht hat, beginnt der Preis schnell zu sinken. Viele, die zu diesem Zeitpunkt Geld investiert haben, werden Verluste erlitten haben, als der Preis auf rund 300 $ absackte – es würde mehr als zwei Jahre dauern, bis er wieder 1.000 $ erreichte.

2014 – Betrug und Diebstahl

Für eine Währung, die auf Anonymität und mangelnde Kontrolle ausgelegt ist, hat sich Bitcoin als attraktives und lukratives Ziel für Kriminelle erwiesen. Im Januar 2014 ging die weltgrößte Bitcoin-Börse Mt.Gox offline, und die Besitzer von 850.000Bitcoins sahen sie nie wieder. Die Ermittlungen versuchen immer noch, genau dem auf den Grund zu gehen, was passiert ist, aber was auch immer die Geschichte ist, jemand hat unredlich eine Beute in die Hände bekommen, die damals auf 450 Millionen Dollar geschätzt wurde. Bei den heutigen Preisen wären die fehlenden Münzen 4,4 Milliarden Dollar wert.

Krypto-Währungen haben einen Moment

Krypto-Währungen haben einen Moment. Sie haben wahrscheinlich ein oder zwei Dinge über Bitcoin und Ethereum gehört. Nämlich, ihre Preise scheinen in die Höhe zu schnellen (oder fallen, je nach Tag). Es gibt noch mehr an der Geschichte, und wie das Klischee des Investierens lautet: Kaufen Sie nicht, was Sie nicht wissen. Also lasst uns mehr herausfinden.

Was ist Cryptocurrency?

Kryptographie hat mit Verschlüsselung zu tun, um Daten sicher zu halten, und Kryptowährung ist ein digitales oder virtuelles Asset, das Kryptographie als Sicherheitsmaßnahme verwendet. Aus diesem Grund ist es schwer zu fälschen. Bitcoin ist eine der ersten Krypto-Währungen, die die Szene getroffen hat. Es wurde 2009 von „Satoshi Nakamoto“ ins Leben gerufen, einem Pseudonym, das eine Person oder eine Gruppe sein könnte (es war Open Source und Peer-to-Peer). Die Sache ist, es gibt keine zentrale Behörde (wie die Regierung), die diese Krypto-Währungen herausgibt oder reguliert.

Deshalb ist es eine so attraktive Option für dubiose Geschäftsaktivitäten, wie z.B. Geldwäsche. Sie können es wie jede andere Investition kaufen und verkaufen, von Firmenaktien bis hin zu Beanie Babies. Aber während Unternehmen IPOs oder Börsengänge haben, haben Kryptowährungen ICOs, anfängliche Münzangebote, und jedes Unternehmen kann sie als Investition starten. Der Atlantik veranschaulicht das Problem, dass es keine zentrale Behörde gibt, die diese Währungen reguliert:

Bitcoin Trader und die Währung

Letzten Monat verkaufte der Technologieentwickler Gnosis in 12 Minuten 12,5 Millionen Dollar an GNO, seiner hauseigenen digitalen Währung. Der Verkauf am 24. April, der die Entwicklung eines fortgeschrittenen Prognosemarktes finanzieren sollte, wurde von Forbes und The Wall Street Journal bewundert. Am selben Tag, in einem Vorort von Mumbai, befand sich ein Unternehmen namens OneCoin inmitten eines Verkaufsarguments für seine Bitcoin Trader Erfahrungen – Funktioniert Bitcoin Trader wirklich? eigene digitale Währung, als Finanzbeamte das Treffen überfielen, 18 OneCoin-Vertreter inhaftierten und schließlich mehr als 2 Millionen Dollar an Investorengeldern beschlagnahmten. Mehrere nationale Behörden haben nun OneCoin, das sich selbst als das nächste Bitcoin bezeichnet hat, als ein Ponzi-Schema bezeichnet; zum Zeitpunkt der Verhaftung in Mumbai hatte es bereits mindestens 350 Millionen Dollar an angeblich betrügerischen Geldern bewegt….
ICOs sind Katzenminze für Betrüger“, denn es gibt keine Kontrollen und Abwägungen wie bei IPOs. Wenn Sie also in eine Münze investieren wollen, was schon ein zweifelhafter Schritt ist, wollen Sie sichergehen, dass es nicht irgendeine zufällige Kryptowährung ist, die nur ein Betrug sein könnte.

Was ist also mit Token wie Bitcoin oder Ethereum, die beliebte, weit verbreitete Optionen sind? (Und die werden tatsächlich als Währung verwendet.) Sind das intelligente Investitionen?

Ist Cryptocurrency eine gute Investition?

Manche Leute sagen, investieren ist wie Lotto spielen. Das ist allerdings nicht ganz korrekt. Langfristige, breite Investitionen, die Art, die Bitcoin Trader hat und Ihnen hilft, ein Nest Ei im Laufe der Zeit zu bauen, ist sehr verschieden von spekulativen, aktiven Handel, die viel mehr wie Glücksspiel ist. Cryptocurrency, eine volatile, unvorhersehbare Investition, fällt in diese Kategorie.
Mit aktivem Handel nehmen Sie eine Vermutung an, wie eine bestimmte Investition (oder Investitionen) auf einer kurzfristigen Basis handeln wird. Das Ziel ist nicht, einfach mit der Börse Schritt zu halten, wie es mit langfristigen Investitionen ist; das Ziel ist es, einen Haufen Geld zu verdienen und schnell reich zu werden. Und weißt du, einige Bitcoin und Ethereum Investoren wurden schnell reich! Scheint ein gutes Geschäft zu sein, oder? Aber die Sache ist die, der Preis dieser Krypto-Währungen schwankt oft von einem Extrem zum anderen. (An einem Tag im Juni fiel der Preis für Ethereum von $US319 auf $US0,10!

Und jedes Mal, wenn der Wert von etwas zu schnell in die Höhe schießt, folgt oft eine Blase, und das ist genau das, was der Forbes-Mitarbeiter Clem Chambers voraussagt:

„Kryowährungen, von denen bitcoin der Anführer ist, werden an Wert verlieren und mehr als der Fetttropfen, den bitcoin bereits hatte.“

Ganz zu schweigen von dem alten Sprichwort: „Tief kaufen und hoch verkaufen.“ Wenn Sie Ethereum jetzt gekauft haben, kaufen Sie high. Wenn Sie dennoch Gründe brauchen, dies zu vermeiden, ist der Motley Fool ein gutes Argument dafür, die digitale Währung aus Ihrem Portfolio herauszuhalten: Ihre Investitionsmöglichkeiten sind begrenzt, es gibt keine Sicherheitsprotokolle und die meisten von uns verstehen nicht wirklich, wie sie funktionieren. „Die meisten Menschen haben keine Ahnung, wie Bitcoin oder Ethereum funktionieren, oder verstehen, wie sie die Geldtheorie herausfordern. Das ist eine gefährliche Formel für Volatilität und möglichen Geldverlust“, sagt der Schriftsteller Sean Williams.

Das Endergebnis: Erhalten Sie reiche schnelle Entwürfe selten gut ausarbeiten. Sicher, Leute gewinnen gelegentlich die Lotterie, aber für die meisten von uns, sollte die Investition nicht wie das Spielen der Lotterie fühlen. Es sollte ein langes Spiel sein, das Ihnen erlaubt, allmählich Reichtum mit viel weniger Risiko aufzubauen.

Online-Krypto-Währungsaustausch angestellt

Morgan Stanley hat Nachforschungen über den Online-Krypto-Währungsaustausch angestellt.
Die Untersuchung zeigt, dass der Großteil des Handelsvolumens über die in Malta registrierten Börsen fließt.
Das Vereinigte Königreich hat die höchste Anzahl an legal registrierten Börsen, macht aber nur 1% des Handelsvolumens aus.

LONDON – Die Mehrheit der Krypto-Währungsbörsen hat ihren Sitz in Großbritannien, aber die große Menge an Volumenströmen durch die kleine Insel Malta, wie neue Forschungsergebnisse zeigen.
Morgan Stanley-Analystin Sheena Shah und ihr Team schickten diese Woche eine Nachricht an Kunden, in der sie den Krypto-Währungsaustausch auf der ganzen Welt untersuchten. Börsen sind die Handelsplätze, an denen Krypto-Währungen gehandelt werden und die größten können tägliche Handelsvolumina in Milliardenhöhe verzeichnen.

Das Research der Investmentbank zeigt, dass der Großteil der Volumina zumindest nominal durch Malta fließt. Dies ist vor allem auf Binance zurückzuführen, eine der größten Börsen der Welt, die kürzlich die Verlegung ihres juristischen Hauptsitzes auf die kleine europäische Insel angekündigt hat.

Bitcoin Trader an die Börse

„Die größte Börse namens Bitcoin Trader kündigte die Absicht an Binance , dort ein Hauptquartier einzurichten, wenn wir also diese Firma ausschalten, wäre Malta viel weiter unten auf der Liste“, schrieben Shah und ihr Team.

„Binance sagte, dass sie sich aufgrund strengerer Vorschriften, insbesondere aus Japan, von Asien (derzeit in Hongkong registriert) entfernen würde. Auch die drittgrößte Börse, OKEx, gab kürzlich bekannt, dass sie ein Büro in Malta eröffnet, da die Regierung sich selbst als „Blockchain Island“ vermarktet.

Während Malta bei den Volumina dominiert, ist das Vereinigte Königreich eigentlich der Standort der meisten Börsen – obwohl das Vereinigte Königreich nur 1% des weltweiten Handelsvolumens ausmacht, stellt Morgan Stanley fest.

BörsenMorgan Stanley

„Die meisten sind in Großbritannien, Hongkong und den USA“, schreiben Shah und ihr Team. „Die drei Länder haben relativ große Finanzzentren und die USA haben einen Technologie-Schwerpunkt im Silicon Valley.

„Es gibt sechs Börsen in Indien, aber viele werden wahrscheinlich schließen oder umziehen müssen, da die Zentralbank in diesem Monat die Geschäftsbanken angewiesen hat, Konten mit Börsen zu schließen.

Der Krypto-Währungsaustausch wurde von den Regulierungsbehörden weltweit immer stärker in Augenschein genommen, da im letzten Jahr immer mehr Geld in den Sektor geflossen ist. Während einige Länder wie Indien und die USA versucht haben, gegen die Aktivitäten vorzugehen, haben Länder und Gebiete wie die Schweiz, Gibraltar und Malta versucht, die aufstrebende Industrie an ihre Küsten zu locken.

„Die Blockketten- und Kryptowährungsindustrie wächst rasant und kann durch die Schaffung von Start-ups (gut für Arbeitsplätze), Forschung und Entwicklung und Finanztransaktionen wirtschaftliche Vorteile für ein bestimmtes Land haben“, schreiben Shah und sein Team. „Die Regierungen müssen ihre regulatorische Haltung schnell überdenken.“

„Definierte, aber auch attraktive Regelungen lassen eine Börse entscheiden, ein Land über ein anderes zu wählen – eine Reihe von Gesetzen, die Unternehmen beim Umgang mit digitalen Token, Kundenvermögen, AML-Richtlinien, Steuern usw. befolgen müssen. Regulierungssicherheit ist Teil der Attraktivität für die Unternehmen, damit sie für die Zukunft planen können, da sie wissen, was sie zu erwarten haben. Niedrige Steuern sind ein Vorteil.“

Bitcoin erweitert Gewinne, während BlackRock sich mit Krypto und Blockchain beschäftigt.

Bitcoin sprang, als BlackRock eine Arbeitsgruppe einrichtete, die sich mit Krypto-Währungen und Blockketten beschäftigt.
Londons Finanznachrichten berichteten zuerst über die Geschichte. BlackRock CEO Larry Fink bestätigte den Bericht später in einem Interview mit Reuters.
Fink hat zuvor gegen Bitcoin protestiert und es einen „Index der Geldwäsche“ genannt.

Ein Mädchen posiert für ein Foto auf einem Steinkugel-Denkmal, das Unbekannte mit dem weißen Bitcoin-Kryptowährungssymbol auf dem Oktjabrskaja-Platz, Jekaterinburg, Russland, gemalt haben.
Donat Sorokin | TASS | Getty Images
Ein Mädchen posiert für ein Foto auf einem Steinkugel-Denkmal, das Unbekannte mit dem weißen Bitcoin-Kryptowährungssymbol auf dem Oktjabrskaja-Platz, Jekaterinburg, Russland, gemalt haben.
Bitcoin setzte am Dienstag seinen Aufwärtstrend fort und erweiterte die am Vortag erzielten Gewinne durch die Nachricht, dass der Asset-Management-Riese BlackRock eine Arbeitsgruppe eingerichtet hat, die sich mit Krypto-Währungen und Blockchain, der Technologie, die ihnen zugrunde liegt, befasst.

Die wertvollste virtuelle Währung der Welt nach Marktwert wurde um mehr als 5 Prozent höher gehandelt als am Montag, und zwar um 6.720,84 $ ab 10:32 Uhr HK/SIN, so die Branchenwebsite CoinDesk, die die Kurse mehrerer Börsen verfolgt.

Die Preise von Ethereum und Ripple, den zweit- bzw. drittgrößten digitalen Assets nach Marktkapitalisierung, lagen ebenfalls leicht höher. Ethereum stieg um mehr als 6 Prozent, während die Welligkeit um rund 6 Prozent höher war als noch vor einem Tag, ab 10:35 Uhr HK/SIN.

Londons Finanznachrichten berichteten zuerst über die Geschichte. BlackRock CEO Larry Fink bestätigte den Bericht später in einem Interview mit Reuters. „Wir sind ein großer Schüler der Blockkette“, sagte Fink. Er fügte jedoch hinzu, dass er keine „große Nachfrage nach Krypto-Währungen“ sehe.

In einem früheren Interview mit Bloomberg sagte Fink: „Ich glaube nicht, dass irgendein Klient eine Krypto-Exposition gesucht hat.“

Fink hat zuvor gegen Bitcoin protestiert und es einen „Index der Geldwäsche“ genannt.

Was fünf bullish Experten über bitcoin zu sagen haben Was fünf bullish Experten über bitcoin zu sagen haben
16:52 PM ET Fr, 13. Juli 2018 | 04:29
Die Arbeitsgruppe ist keine Neuentwicklung und existiert seit 2015, eine Quelle, die mit der Materie vertraut ist, sagte CNBC.

Die Nachricht folgt einem Bericht des Fortune Magazins, dass der Hedge-Fonds-Milliardär Steve Cohen’s Venture Arm Cohen Private Ventures in Autonomous Partners, einen auf Kryptowährungen ausgerichteten Investmentfonds, investiert hat.

Viele Branchenexperten gehen davon aus, dass ein verstärktes Engagement institutioneller Investoren im Kryptowährungsraum das Vertrauen in einen ansonsten fragwürdigen Markt stärken wird.

„Sie wollen Jeff Bezos keinen Vorsprung von sieben Jahren verschaffen.“
Hören Sie, was Buffett noch zu sagen hat.

„Es sorgt definitiv für Aufregung“, sagte Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei eToro, über den Bericht am Montag. „Die Idee, dass große Finanzunternehmen in die Kryptotechnik wechseln, ist nicht neu, und das ist ein Trend, den wir seit November beobachten.“

Im vergangenen Jahr haben zwei Handelsriesen, die CME Group und die CBOE, Bitcoin-Futures-Produkte auf den Markt gebracht und damit die Hoffnung auf ein institutionelles Engagement in Krypto-Währungen geweckt.

Virtuelle Währungen wurden aufgrund der übermäßigen Volatilität des Marktes, die zu starken Preisschwankungen führte, in Zweifel gezogen. Bitcoin stieg Ende letzten Jahres auf fast 20.000 $ an, ist aber seitdem zurückgegangen, wobei das Transaktionsvolumen deutlich zurückgegangen ist.

Finanzaufsichtsbehörden auf der ganzen Welt sind besorgt über den spekulativen Charakter von Krypto-Währungen und ihre mögliche Verwendung für illegale Aktivitäten. Sowohl China als auch Südkorea haben eine Praxis verboten, die zum Beispiel als Erstausgabe von Münzen bekannt ist und mit der Start-ups neue digitale Token verkaufen können, um ihr Geschäft voranzutreiben.